Nächstes Spiel
Keine Spiele

Kalender abonnieren
TrainingTurnierSpielTermin
April 2020
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930

Mai 2020
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Juni 2020
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930


  News
  Viel zu früh in die Sommerpause ...
  • Vorzeitiges Ende der Saison (12.03.2020)
  •  

     Letztes Training ist am Freitag, 13.03.2020 um 16:45 Uhr.

  • 17. Spieltag - SENSATIONELLER Sieg gegen SG Waldbronn/Hügelsheim (22.02.2020)
  • Sensationeller Sieg gegen die SG Waldbronn / Hügelsheim  …. Oder wie sich Disziplin, Teamgeist und harte Arbeit auszahlt !!

    Am 16.02.2020 trafen unsere Spieler-/-innen auf die SG  Waldbronn / Hügelsheim. Nachdem das erste Spiel im neuen Jahr 2020 vor heimischem Publikum mit 2:10 verloren wurde, trat unsere Mannschaft mit großem Respekt, aber mit unheimlicher Willenskraft bei diesem Spiel in Waldbronn an.

    Konzentriert, von der ersten Minute ab, konnten die Maddogs ein Spiel auf Augenhöhe gestalten. So gelang es #45 Elija Schramm in der 14. Minute seine Mannschaft mit seinem ersten Saisontor in Führung zu schießen. Auch wenn gleich darauf der Anschlusstreffer zum Ausgleich fiel, blieben die Maddogs „am Puck“ und erkämpften sich durch konzentrierte Leistung mehr Spielanteile im 2. Drittel. Es war ein enges Spiel, mit Chancen auf beiden Seiten. #17 Janina Herzog gelang es 2 Treffer in Folge zu schießen und #8 Andreas Kaufmann schoss die Mannschaft zum 2:4 in Führung.

    Das 3. Drittel war von der Organisation sowie Disziplin einer der besten Saisonleistungen bisher. Spielerisch war man nicht überlegen, aber um einiges besser organisiert und strukturiert. So gelang #43 Fabian Ring das 3:5 und #7 Tim Metzger in der letzten Minute das 6. Tor für die Maddogs Mannheim.

    AUSWÄRTSSIEG 3:6 !!!

    Man hat also gesehen, was passieren kann, wenn man 60 Minuten hart arbeitet und als Team zusammenhält.

    Starke Leistung MADDOGS !!

    S*H*

  • 16. Spieltag - Maddogs gegen SG Pforzheim/Balingen/Reutlingen (22.02.2020)
  • Am 01.02.2020 reisten unsere Spieler-/-innen nach Balingen um dort gegen die SG  Pforzheim/Balingen/Reutlingen zu spielen. Das erste Spiel gegen diese Mannschaft verlor man im November in Reutlingen haushoch mit 10:0!

    Fest entschlossen diese Spiel mit einem Sieg mit nach Hause zu nehmen stand die Mannschaft voll konzentriert und als eine Einheit auf dem Eis. Sie legten los wie die Feuerwehr und gingen durch die Tore von #11 Leonie Schäfer, #44 Toma Schmich, #17 Janina Herzog, #8 Andreas Kaufman und nochmal #17 Janina Herzog mit einem 0:5 in die erste Drittelpause.

    Im 2. Drittel hatten wir dann wieder unseren „altbekannten“ kleinen Durchhänger, so dass der Gastgeber wieder mehr Anteil vom Spiel hatte und somit 2 Treffer erzielen konnte. Doch mit den Toren  von #44 Tom Schmich in der 22. Minute und in der 27. Minute von #13 Luna Hildebrand, zogen wir mit 2:7 davon in die 2. Drittelpause.

    Im 3. Drittel hatten wir doch mit unserer Kraft etwas zu „kämpfen“ und agierten teilweise etwas fahrig, sodass die SG Pforzheim / Balingen / Reulingen noch 2 Tore erzielte. Aber unsere Mädels und Jungs kämpften weiter und mobilisierten die letzten Kraftreserven. So gelang #11 Leonie Schäfer Tor Nummer 8, #43 Fabian Ring erhöhte auf 4:9 und in der 60. Minute – quasi mit dem Schlußpfiff – gelang der Verteidigerin #70 Alica Hildebrand das Tor zum 4:10.

    Generell blieb der gute Eindruck aus dem ersten Drittel haften, darauf muss aufegebaut werden, dass dieses Level auch länger als 20 oder 40 Minuten gespielt werden kann.

    Weiter so ….. eine tolle Leistung der gesamten Mannschaft !!

    S*H*

  • 15. Spieltag - SG Waldbronn/Hügelsheim zu Gast bei den Maddogs (26.01.2020)
  • Zum ersten Spiel im neuen Jahr 2020 empfingen die U15 der Maddogs die SG Waldbronn/Hügelsheim.

    Das Hinspiel im November in der Eissporthalle im Baden-Airpark war wohl aufgrund der „handgreiflichen Spannungen“ am Ende des Spieles zwischen den Spielern der SG und uns, sowie dem aufregenden Shootout zu unseren Gunsten, noch für jeden von uns in Erinnerung geblieben. So war sowohl die Mannschaft als auch das heimische Publikum gespannt, was sie denn heute am 18. Januar 2020 erwartet.

    Das Team der U15 startete mit einer soliden Leistung im 1. Drittel. Dennoch musste man mit einem 0:2 Rückstand in die erste Pause gehen. Gestärkt durch die motivierenden Worte des Trainers in der Kabine, war man in den ersten 5-10 Minuten im 2. Drittel mit dem Gegner auf Augenhöhe. Doch plötzlich hatte die gesamte Mannschaft wohl einen kompletten Aussetzer und kassierte somit innerhalb weniger Minuten 3 Gegentreffer. Sichtlich geschockt, musste sich erst wieder neu sortiert werden. Doch schon folgten die Treffer 6 und 7 und die SG Waldbronn/Hügelsheim zogen in der 39. Minute mit 0:7 davon. Nach einer kurzen Auszeit konnte man sich wieder etwas neu ordnen und versuchte sich zu stabilisieren.

    So gelang der #8 Andreas Kaufmann, sowie der #7 Tim Metzger im 2. Drittel die Anschlusstreffer zum 2:7.

    Im letzten Drittel hatte man nochmals im Rahmen der Möglichkeiten ein anständiges Spiel gespielt. Im Ergebnis ist die Begegnung leider durch das ein oder andere Tor zu hoch ausgefallen.

    Die SG Waldbronn / Hügelsheim gewinnen in Mannheim mit 2:7.

    Aufgeben ist jedoch nicht unsere Devise -

    Auf geht’s MADDOGS ……. Kämpfen und Siegen !!!!

     

    S*H*

     

  • Robert Müller #80 Gedächtnisturnier 2019 (26.01.2020)
  • Alle Bilder des Turnierfotografen vom MERC findet Ihr unter:

    https://www.magentacloud.de/share/j4tyc0n2af

    Passwort: RMGT_2019

    S*H*

  • 9. Spieltag - Herbe Niederlage gegen den SC Bietigheim weiß (26.01.2020)
  • Vor Weihnachten am 21.12.2019 empfingen wir den SC Bietigheim weiß. Unser erstes Spiel in dieser Saison gegen die Tabellenzweiten und somit herrschte eine gewisse Nervosität unter unseren Spieler-/-innen.

    Beide Mannschafften starteten hoch motiviert ins Spiel. Das erste Tor von Bietigheim fiel bereits in den ersten 2min. Doch wir ließen uns davon nicht beirren und konterten gleich mit dem 1:1 Ausgleich in der 4. Minute. Beide Mannschaften waren im ersten Drittel quasi gleich auf und auch im zweiten Drittel konnten wir der starken Mannschaft von Bietigheim paroli bieten.

    Der Ausgleich zum 3:3 fiel in der 21. Minute. „Da geht noch was“ raunte es aus den Reihen der heimischen Zuschauer, voller Hoffnung auf weitere Tore feuerten wir unsere Spieler-/-innen an …. Leider ohne Erfolg ….. was auch immer dann mit der gegnerischen Mannschaft „passierte“, sie erzielten ein Tor nach dem anderen und zogen einfach mit 3:15 auf und davon.

    Sichtlich geschockt über die vielen gegnerischen Tore verließen wir das Eis. Nicht den Kopf hängen lassen – Maddogs – auf geht’s weiter machen und kämpfen !!

    S*H*

  • 8. Spieltag - Auswärtsspiel gegen die SG Esslingen / Stuttgart (20.12.2019)
  • Am 15.12.2019 ging es für unsere Spieler-/-innen wieder nach Esslingen. Immerhin reisten wir diesmal mit strahlendem Sonnenschein an, in der Hoffnung einen Sieg mit nach Hause zu nehmen.

    Von der ersten Minute an waren die Maddogs bereit – bereit zu spielen – bereit zu kämpfen – bereit alles zu geben. Durch eine gute und vor allem konzentrierte Leistung, hatten wir den Gegner in den ersten 10 Minuten voll im Griff. Doch das „glückliche Händchen“ lag trotzdem bei den Gegnern und somit gingen wir leider mit einem 2:0 Rückstand in die erste Drittelpause.

    Aber auch im weiteren Spielverlauf waren wir spielbestimmend und tonangebend. So gelang in der 35. Minute der #11 Schäfer Leonie der wohlverdiente Anschlusstreffer. Doch das Glück war wohl auf der Seite der Gegner. So prallte der Lattenschuss der generischen Mannschaft leider knapp ins Tor und sie erhöhten somit auf 3:1.

    Voller Tatendrang das Spiel doch noch zu drehen, gingen wir ins dritte Drittel. Prompt folgte die Aufholjagd. In der 43. Minute schoss die #7 Metzger, Tim das 3:2. Überlegen spielten wir den Puck, doch der Ausgleich wollte nicht fallen, aber wir kämpften. Die mitgereisten Eltern fieberten mit der Mannschaft und feuerten sie mit energischen Zurufen an. So gelang in der 54. Minute der #43 Ring, Fabian der Ausgleich zum 3:3.

    Noch im Taumel der Freude über dieses Tor und im Hintergrund jubelten die mitgereisten Eltern, nutzen die Gegner diese vielleicht kleine Unaufmerksamkeit unserer Mannschaft und schossen sich wieder mit 4:3 in Führung. Leider gelang uns kein weiteres Tor mehr.

    Fazit aber des Trainers: Wir waren spielbestimmend und tonangebend, einziges Manko war die Chancenauswertung, die sich im Verlauf des Spieles an uns gerächt hat. Obwohl wir es nicht geschafft haben, die Punkte mit nach Hause zu nehmen, stimmt weiterhin die Richtung in der sich die Mannschaft entwickelt.

    Maddogs go – Maddogs go – Moddogs go go go !!!!!!

    S*H*

  • 7. Spieltag Maddogs gegen SG Pforzheim / Reutlingen / Balingen (20.12.2019)
  • Am 8.12.2019 trafen unsere Spieler-/-innen vor heimischem Publikum auf die Spielgemeinschaft aus Pforzheim/Balingen/Reutlingen.

    Voller Tatendrang das Spiel nicht wieder zu null zu verlieren, stand die Mannschaft entschlossen auf dem Eis. Doch irgendwie hat man das erste Drittel „verpennt“. Die Gegner zogen bereits in Minute 4 mit 0:1 und in Minute 7 mit dem 0:2 davon. Zwar gelang der #7 Metzger, Tim in der 14. Minute der Anschlusstreffer, doch gleich darauf erhöhten die Spieler der SG Pforzheim / Balingen / Reutlingen mit einem erneuten Treffer auf 1:3.

    Doch von Aufgeben keine Spur. War man noch im ersten Drittel optisch unterlegen, bestimmten wir im zweiten und dritten Drittel das Spiel. Leider war der große Schwachpunkt an diesem Abend der Abschluss. Mehrere große Chancen konnten nicht genutzt werden.

    Es vielen daher noch 2 Tore für die Gegner und so gewann die Sg Pforzheim / Balingen / Reutlingen mit 1:5 dieses Spiel.

    Laut Trainer zeigte aber die Lernkurve in die richtige Richtung. Das Quäntchen Glück fehlte uns bei diesem Spiel noch.

    Weiter so ….. kämpft Maddogs – kämpft !!!!

     

    S*H*

  • 6. Spieltag - Auswärtsspiel gegen den Heilbronner EC (03.12.2019)
  •  Unser 2. Saisonsieg !!

     

    Nach einer kurzen Spielpause war es am 24.11.2019 wieder soweit, unser Auswärtsspiel gegen den Heilbronner EC stand vor der Tür und die Mannschaft war sowas von bereit zu kämpfen, hatten sie doch das 1. Heimspiel der Saison zu Hause gegen die Heilbronner mit 1:9 verloren.

    Auch wenn die Heilbronner nach 3 Minuten schon mit dem 1:0 in Führung gingen, spielten wir konzentriert weiter und somit gelang auch gleich 1 Minute später durch Tom Schmich #44 der Ausgleich. Die Mannschaft absolvierte ein gutes erstes Drittel, in dem sie auch optisch überlegen waren.  

    Im zweiten Drittel warf man ein paar der guten Ansätze über Bord, hielt aber dem Heilbronner Druck stand. Insbesondere auch unser Goalie #1 Clara Koch hielt den  gefährlichen Konter der Gegner stand. Durch individuelle Einzelleistungen konnten wir mit einer Führung von 2:3 in das 3. Drittel starten.

    Mit dem Willen das Spiel unbedingt mit einem Sieg nach Hause zu holen, kämpfte die U15 weites gehend wieder an einem Strang und wurden mit dem Ausbau der Führung auf 2:4 belohnt. Auch wenn Heilbronn in der 52. Minute noch den Anschlusstreffer zum 3:4 erzielte, schoss unsere #44 sein 5. Tor in diesem Spiel zum 3:5 in der 54. Minute und holte somit den Sieg nach Mannheim.

    Der mitgereiste Fanblock der Eltern hatte ein spannendendes Spiel vor Augen und freuten sich über den Sieg nicht weniger als die Mannschaft auf dem Eis.

     

    Weiter so ….. Maddogs !!!!

     

    S*H*

     

    Bilder zum Spiel unter Medien --> Fotos !!

  • Teambuilding (22.11.2019)
  • Grundsätzlich sagt man, dass ein Team, das aufeinander perfekt eingespielt ist, die schwierigsten Aufgaben meistern kann. So bewirkt also ein gutes Teamwork nicht nur mehr Freude beim Training oder Spiel, sondern verbessert auch die Kommunikation miteinander und die Leistungsfähigkeit der Spielerinnen & Spieler. 

    TEAMWORK ist also gefragter denn je und gehört in jeden Spiel- und Trainingsplan mit rein.

    Gesagt – getan –am 16.11.2019 bestellten unsere Trainer Roy Labbè und Olli Zbaranski die gesamte Mannschaft der U15 ins Jump4All nach Ladenburg, um dort sich mal 1,5h auszupauern, zu lachen und zu kommunizieren – ganz ohne Handy :-) !

    Allen voran hatte auch das Trainerteam so seinen Spaß (siehe Foto unter: Medien - Foto - Teambuilding) – Kampf der „Giganten“ !

    Viel zu schnell verging die“Jump“- Zeit und eine kurze schriftliche Theorierunde im Playerbook wurde noch angehängt.

    Alles in allem für alle Beteiligten ein lustiger Nachmittag mal abseits des Eishalle.

    S*H*

     

     #17  #17

    Janina Herzog Janina Herzog


    Besucher insgesamt (seit 6.12.2007): 344839 | ~ Besucher pro tag: 76.6 | Besucher heute: 89